Brotbrechen


Wir treffen uns jeden Sonntag, um nach dem Wunsch Jesu Christi beim
Brechen des Brotes und Trinken des Weines an sein Leiden und Sterben zu denken.
Wir essen das Brot und trinken aus dem Kelch, um uns daran zu erinnern,
was damals am Kreuz auf Golgatha geschehen ist.

Das Brot steht für den Leib, den er für uns gegeben hat und der Kelch für das Blut,
das er für uns zur Vergebung unserer Sünden vergossen hat.

"Während sie aber aßen, nahm Jesus Brot und segnete, brach und
gab es den Jüngern und sprach: Nehmt, esst, dies ist mein Leib! Und
er nahm einen Kelch und dankte und gab ihnen und sprach:
Trinkt alle daraus! Denn dies ist mein Blut des Bundes, das für viele
vergossen wird zur Vergebung der Sünden."
Matthäus 26 Vers 26-28